Scalette-Weg in der Larsec-Gruppe

Der Scalette Weg/Scalette-Klettersteig

Linda u. Karl Braun

Suedseite-Larsec-Gruppe-mit-KlettersteigDie Larsec-Gruppe, ein Gebirgszug östlich des Rosengartens, ist zwar deutlich weniger frequentiert als der Rosengarten selbst, jedoch für den Wanderer genauso interessant und anspruchsvoll. Unser Ziel ist die Umrundung des Massivs über den Scalette-Weg.


Ciampedie-HuetteDie Seilbahn in Vigo di Fassa bringt uns zunächst auf die Ciampedie (1998 m), einem sehr schönen Plateau über dem Fassatal mit einigen Hütten und Gaststätten, die offensichtlich bei italienischen Urlaubern sehr beliebt sind.


Über den Weg Nr. 540 laufen wir leicht abwärts auf einem bequem angelegten Waldlehrpfad zum Rifugio Gardeccia (1949 m). Dort beginnt unsere eigentliche Runde. Wir queren den mit Latschen bewachsenen Südhang der Larsec-Gruppe auf Weg Nr. 583 bis wir eine steile Felsrinne erreichen.

Antermoia-HuetteHier beginnt ein leichter, gut gesicherter Klettersteig. In anregender Felskletterei steigen wir hinauf zum Scalette-Pass (2348 m). Hinter der Passhöhe durchschreiten wir das wilde Val di Lausa, ein einsames, von steilen Felswänden eingerahmtes Hochtal, an dessen Ende der Passo di Lausa auf uns wartet. Nach mühevollem Anstieg erreichen wir die Passhöhe von 2700 m. Vor uns steht der Kesselkogel, mit 3002 m der einzige Dreitausender der Rosengartengruppe.

Antermoia-SeeÜber felsiges Gelände geht es nun hinunter zur lang ersehnten Antermoia Hütte (2497 m). Gelegenheit zur ersten Rast, um den Flüssigkeitsverlust wieder aufzufüllen. Vorbei am Antermoia See, führt uns anschließend der Weg Nr. 584 zum Antermoia Pass an der Südwand des Kesselkogels. In Serpentinen geht es hinauf zur Passhöhe, mit 2770 m der höchste Punkt unserer Tour. Fantastisch der Blick auf die östlichen Wände des Rosengartens und der Vajolet-Türme.

Scalett-KlettersteigAn der Südseite des Kesselkogels entlang führt der Weg hinunter zum Passo Principe (2601 m) oder auch Grasleitenpass genannt.

Grasleitenpass-HuetteAuf der Passhöhe schmiegt sich eine kleine aber feine Berghütte an die Südwand des kleinen Valbonkogels, die Grasleitenpass-Hütte.


Vajolet-HuetteAuf gut angelegtem Steig geht es von dort hinab durch das Vajolet-Tal hinunter zur Vajolet- und Preuß-Hütte (2243 m), wo die nächste ausgiebige Rast angesagt ist. Direkt unter den Vajolettürmen genießen wir den Ausblick auf gigantische Felswände. Gut gestärkt laufen wir die letzte Etappe der Tour über die Gardeccia-Hütte zur Ciampedie, wo wir bei einem Glas Rotwein auf die letzte Seilbahn nach Vigo die Fassa warten.