Südliche Rosengartenrunde in den Dolomiten

Südliche Rosengartenrunde

Linda u. Karl Braun

Rosengarten in den DolomitenDer Rosengarten ist sicher eine der bekanntesten Felsformationen in den Dolomiten und ein sehr beliebtes Kletter- und Wandergebiet. Die südliche Rosengartenrunde ist der Klassiker unter den vielfältigen Routen im Reich König Laurins.


Christomannos-Denkmal in den DolomitenDer Paolina-Lift unterhalb des Karerpasses bringt uns zunächst bequem hinauf zur Paolina-Hütte, wo unsere Wanderung beginnt. Zunächst geht es den Hang unterhalb der Punta Masare steil hinauf zum Christomannos-Denkmal. Der 2,70m hohe Bronzeadler erinnert an Theodor Christomannos, der sich große Verdienste bei der Verkehrserschließung Südtirols erworben hat.


Rotwandhütte in den DolomitenAuf dem Weg Nr. 549 erreichen wir schließlich die Rotwandhütte (2283m). Zeit für eine kurze Rast und Gelegenheit die Kletterer auf dem Masare-Rotwand-Klettersteig zu beobachten.

Koellner-Huette in den DolomitenRelativ eben, zwischen Felsblöcken hindurch laufen wir auf Weg Nr. 541 in den Vaiolon-Kessel bis unter die Mugonispitze, wo sich der Weg teilt. Während der linke Weg unterhalb der Rotwand hinauf zum Vaiolon-Pass führt, steigen wir ein steiles Geröllkar hinauf zum Cigolade-Pass (2549m). Jenseits der Passhöhe geht es zunächst wieder steil hinab, bevor wir nach kurzer Querung durch Geröllfelder den Aufstieg zum Tschagerjoch (2630m) in Angriff nehmen. Zwischendurch genießen wir immer wieder den Blick auf die gewaltigen Felswände der Rosengartengruppe. Vom Tschagerjoch führt eine steile Geröllrinne, zuletzt eine teils gesicherte Felspassage hinab zur Kölner-Hütte (2339m), auch Rosengartenhütte genannt.

Heinzen-Almhuette in den DolomitenBei der Rast auf der Sonnenterrasse schauen wir hinab auf die grünen Almwiesen und Wälder des Karerseegebietes. Während die eigentliche Runde über den Hirzel weg am Hang entlang wieder zurück zur Paolina-Hütte führt, schweben wir mit den Sessellift Laurin II hinunter zur Frommer Alm (1721 m). Über die Wiesen der traumhaft gelegenen Heinzen Alm und den anschließenden steilen Bergwald erreichen wir schließlich unser Quartier in Welschnofen.