Furcia Rossa III-Klettersteigtour – 2402m

Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz der Capanna Alpina (1726m), einer Schutzhütte im Gadertal, an der Passstraße zwischen St. Kassian und dem Valparolapass. Von dort führt der Weg hinauf in das wunderschöne Fanestal, über das Tagedajoch (2157m) in Richtung Groß Fanesalpe.

Furcia Rossa 2402mKurz vor der Alm biegen wir nach rechts ab und steigen auf einen alten Militärweg hinauf zum Vallon del Fosso (2402m). An der dortigen Abzweigung folgen wir dem Klettersteig, der nun über den Kamm hinauf zur Furcia Rossa führt. Auf einem nicht besonders schwierigen Steig mit Leitern und Seilsicherungen (Klettersteigausrüstung ist jedoch zu empfehlen), vorbei an alten Kriegsstellungen erreichen wir schließlich den Gipfel der Furcia-Rossa III. Eine Bank, montiert auf der Achse einer Kanone aus dem 1. Weltkrieg, lädt zum Verweilen ein. Uns bieten sich traumhafte Ausblicke zu den Gipfeln der Tofane und dem Fanesgebiet.

NFurcia Rossa 2402mach ausgiebiger Rast steigen wir über die Südseite des Gipfels wieder ab. Nachdem ein steiler Felshang über rekonstruierte Holztreppen überwunden ist, gelangen wir durch ein Felskar wieder an unseren Aufstiegsweg. Dieser führt uns nun zur Groß Fanesalm , wo die nächste Rast angesagt ist.

Gut gestärkt laufen wir über die Wiesen der Fanesalpe wieder zurück in Richtung Capanna Alpina, wo wir nach ca. 8 Stunden Gehzeit unseren Ausgangspunkt erreichen.